Auswärtskampf - 2 Punkte sollen es sein

Am Samstag 25.11. steht für die Erste Mannschaft der RG eine Auswärtsfahrt an den Bodensee nach Taisersdorf auf dem Programm. Dabei sollen beim abgeschlagenen Tabellenletzten zwingend 2 Punkte eingefahren werden. Nur so kann man sich in dieser (mal wieder) vollkommen verrückten Liga sicher sein, nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Trennen doch den Tabellenzweiten und damit Aufstiegspflichtigen gerade einmal 4 Zähler vom drittletzten und ersten Abstiegsplatz. 

Die Zweite Mannschaft muss sich bei der AC Gutach-Bleibach mächtig strecken, soll etwas zählbares eingefahren werden. 

Die Dritte Mannschaft ist zu Gast in Frankreich bei der SGE Moosch.

Die Kämpfe in der Übersicht:

KSV Taisersdorf          - RG I      20.00 Uhr

AC Gutach-Bleibach   - RG II     20.00 Uhr

SGE Moosch               - RG III    20.00 Uhr

Heimkampf - Sieg beim Sponsorenabend

 

Die RG hatte am Samstag ihre Sponsoren und Gönner zum jährlichen Sponsorenabend geladen, der dieses Mal wieder ganz im Zeichen der Doping-Prävention stand. Dabei wurde auch für ein passendes Rahmenprogramm gesorgt, indem die Sportler Moritz Huber (Gewichtheben), Kai Saaler (Mountainbike) und Oliver Hassler über ihre Erfahrungen im Umgang mit ihrem Sport und dem Thema Doping berichteten. 

Mit einem Sieg der Ersten Mannschaft gegen den KSV Rheinfelden endete der gestrige Abend standesgemäß. Die zahlreichen Zuschauer kamen dabei voll auf ihre Kosten, war es doch bis zum letzten Kampf ein offenes Duell gegen die nicht gerade vom Glück verfolgten Rheinfelder.
Leider musste im Vorkampf die Zweite Mannschaft dem SV Gresgen zum deren zweiten Derbysieg der Saison gratulieren. Dies war allerdings auch das Einzige negative an diesem Abend, gelang doch der Dritten Mannschaft ein Sieg über den KSV Rheinfelden II.

Die Kämpfe in der Übersicht:

RG I      - KSV Rheinfelden I     18:12

RG II     - SV Gresgen I             14:16

RG III    - KSV Rheinfelden II     25:21

Auswärtskampf - RG mit einem Unentschieden

Zur Hüruskür und damit zum Start in die fünfte Jahreszeit brachte die Erste Mannschaft aus Aichhalden einen Zähler mit. Bei dem Auswärtskampf in der kleinen, stimmungsvollen Aichhalder Halle ist es vor allem Stefan Hauschel zu verdanken, dass man keine Niederlage einstecken musste. So konnte er eine 0:3 Niederlage gegen den Ex-Zeller Frank Schwab über die Zeit retten. Frank Schwab rang dabei wie in seinen besten Zeiten.

Die Zweite Mannschaft gestaltete ihren Auswärtskampf in Vörstetten weniger erfolgreich. Es setzte eine deutliche 26:7 Niederlage.

Auch für die Dritte Mannschaft gab es beim SV Gresgen II nichts zu holen. Man musste sich im innerörtlichen Duell mit 35:18 geschlagen geben.

 

Die Kämpfe in der Übersicht:

AB Aichhalden       - RG I         17:17

ASV Vörstetten      - RG II        26:7

SV Gresgen II        - RG III       35:18

Heimkampf - Gegen Tennenbronn zurück in die Erfolgsspur!

Die Festhalle in Hausen erweist sich für die RG mal wieder als sehr gutes Pflaster. In einer Regionalliga, in der an einem Kampftag jeder jeden schlagen kann, konnte die Erste Mannschaft der RG den Tabellenzweiten aus Tennenbronn besiegen. Dabei wurden nur drei Mattenduelle verloren, zwischenzeitlich stand es gar 20:0.

Auch die Zweite Mannschaft konnte gegen den KSV Tennenbronn II wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Trotz allem sind hier noch große Anstrengungen der Sportler, Trainer und Verantwortlichen nötig, damit zum Saisonende der Klassenerhalt gefeiert werden kann. Für die RG Jugend war, wie zu erwarten war, gegen die starke Jugend der RG Lahr und des TuS Adelhausen nichts zu holen.

 

Die Kämpfe in der Übersicht:
RG I         - KSV Tennenbronn I     20:12

RG II        - KSV Tennenbronn II    24:10

 

Pressebericht:

Badische Zeitung

Verlagshaus Jaumann

 

Auswärtskampf - RG unter der Woche ohne Chance

Rund um die beiden Feiertage hieß es für die Erste und Zweite Mannschaft der RG auf die Matte statt auf die Piste.
Bereits am Dienstag 31.10. forderte die Erste Mannschaft den AV Sulgen. Doch die Reise stand unter keinem Stern. Man verlor bereits auf der Matte mit 22:13 ehe das Ergebnis aufgrund eines Fehlers beim Wiegen zu einem 40:0 für Sulgen gewertet wurde.

Am Mittwoch musste die Zweite Mannschaft bei dem noch ungeschlagenen KSV Gottmadingen antreten. Die starke Heimmannschaft ließ nichts anbrennen und unterstrich mit einem 22:9 ihre Aufstiegsambitionen.

 

Die Kämpfe in der Übersicht:

AV Sulgen               -  RG I       22:13

KSV Gottmadingen -  RG II      22:9

Crowdfunding - Jetzt aktiv werden und der RG helfen!

Für die RG stehen nicht immer nur sportliche Herausforderungen an, nach dem Bau der neuen Zeller Stadthalle ist nun die Sanierung des Ringer-Raumes an der Reihe.
Im Ringer-Raum haben die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen der RG schon unzählige Trainingsstunden verbracht. Er dient hauptsächlich zu Trainingszwecken der Jugend.
Da sämtliche Baumaßnahmen in Eigenregie durchgeführt werden sollen, geht es bei diesem Crowdfunding-Projekt hauptsächlich um eine neue Einrichtung. Beim Crowdfunding handelt es sich um nichts anderes als eine Online-Spendensammlung, jedoch mit dem Vorteil, dass bei nicht Erreichen des benötigten Betrages die Spender ihr Geld zurück erhalten. Abgewickelt und verwaltet wird das von unserem Partner, der VR-Bank Schopfheim-Maulburg. Zusätzlich spendet die VR-Bank zu jedem gespendeten Euro einen zusätzlichen Betrag. Werden Sie jetzt Unterstützer des RG-Projektes und helfen Sie mit den Kindern und Jugendlichen wieder optimale Trainingsbedingungen zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen zum Projekt und zum Crwodfunding finden Sie hier.

Auswärts und Zuhause im Einsatz

Leider sprang für die erste Mannschaft in Reilingen-Hockenheim kein Sieg heraus. Beim ersten Rückrundenkampf stand letzten Endes eine knappe 17:16 Niederlage.

Besser machte es die Zweite Mannschaft im Heimkampf gegen die RG Waldkirch-Kollnau.

Sie gewann deutlich 26:8 und gab dabei nur zwei Duelle auf der Matte ab! So muss es nun weitergehen, will man sich schnell aus dem Abstiegskampf verabschieden.

Die Kämpfe in der Übersicht:
RKG Reilingen-Hockenheim - RG I   17:16
RG II - RG Waldkirch Kollnau            26:8

Hohe-Möhr-Cup

 

Zum ersten Mal in der neuen Zeller Stadthalle und zum insgesamt 12. Mal fand der Hohe Möhr-Cup statt.
Dabei nahmen über 150 weibliche und männliche Sportler an dem Turnier teil. Letzten Endes durfte der TuS Adelhausen den begehrten Hohe-Möhr-Wanderpokal für die beste Mannschaft mit nach Hause nehmen.
Zwischen den spannenden Jugendkämpfen sorgte das Sportmobil des badischen Sportbundes für Abwechslung und half mit, das Turnier zu einem vollen Erfolg werden zu lassen.

Heimkampf - Magischer Derby-Abend

Am Samstag gastierte zum Hinrundenabschluss der TuS Adelhausen II in der Zeller Stadthalle. Das Derby übertraf die im Vorfeld hohen Erwartungen bei Weitem, aus Zeller Sicht hätte es nicht besser laufen können. Kampf um Kampf, Punkt um Punkt erkämpften sich die Männer aus der Schwanenstadt. Jeder einzelne Ringer wuchs über sich hinaus, so auch die größte Überraschung am Kampfabend: Patrick Sutter, der für Laszlo Szabolcs, bzw. Gergö Wöller bis 75kg Freistil eingesetzt wurde, schulterte seinen Gegner nach 14 Punkten Rückstand und brachte so den vielumjubelten Sieg unter Dach und Fach. Es war das fulminate Finale eines denkwürdigen Abends, den die Zuschauer noch länger in Erinnerung behalten werden.
In den Vorkämpfen gab es für die Zweite Mannschaft gegen den überlegenen Gast des SV Eschbach nichts zu holen. Man musste hier einfach die Klasse des Gegners neidlos anerkennen. 
Ebenso war die Dritte Mannschaft gegen den TuS Adelhausen III auf verlorenem Posten.

 

Die Kämpfe in der Übersicht:
RG I       - TuS Adelhausen II           18:8
RG II      - SV Eschbach                   8:29
RG III    - TuS Adelhausen III           20:36

 

Badische Zeitung

Markgräfler Tagblatt

 

Fabian Ackermann 11. bei World Skills Challenge

Das die RG-Ringer nicht nur auf der Matte eine gute Figur abgeben war bereits bekannt, doch nun hat Fabian Ackermann dies nochmals eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Bei den World Skills Challange in Abu Dhabi, bei der die besten Handwerker der ganzen Welt in ihren Berufen gegeneinander antreten, belegte er den herausragenden 11. Platz! Für die Teilnahme an den World Skills Challange qualifizierte sich Fabian als deutscher Meister. Dabei trat er als Bauschreiner an und musste zwei komplizierte Baustücke fertigen. Für jedes hatte er dabei 11 Stunden Zeit. In Anbetracht der Schwierigkeit der Aufgabe eine extrem knappe Zeitspanne. 

Wie stark der 11. Platz einzustufen ist zeigt sich auch darin, dass Fabian Ackermann für seine hohe Punktzahl eine "medal of excellenz" erhalten hat. Herzlichen Glückwunsch und willkommen zurück auf der Matte!

Auswärtskampf - RG landet unsaft

 

Nix zu holen gab es letztes Wochenende für alle drei RG-Teams. 
Am schwersten wiegt dabei die Niederlage der ersten Mannschaft in Schriesheim. Bei der 17:15 Niederlage lief es einfach nicht rund. So hätte man den Kampf mit ein bisschen mehr Aktionsglück auch gewinnen können, jedoch war die am Maximum ringende Mannschaft von Schriesheim an diesem Abend am Ende auf der Anzeigetafel vorne.

Auch für die Zweite gab es in Freiburg eine Niederlage. Sie musste mit einem 23:12 die Heimreise antreten.

Der schwarze Samstag war mit der 27:12 Niederlage der Dritten Mannschaft "perfekt".

Die Kämpfe in der Übersicht:
KSV Schriesheim             -            RG I                      17:15
RKG Freiburg 2000 II      -             RG II                     23:12
TSV Kandern                   -             RG III                    27:12

 

 

Auswärtskampf - Doppelter Derbysieg!

 

Herausragender Samstag für die Kombinierten aus dem großen Wiesental! Sowohl die Erste Mannschaft als auch die Zweite Mannschaft behielt gegen den Konkurrenten aus dem kleinen Wiesental die Oberhand.

Zunächst erkämpfte sich die Zweite Mannschaft bei bereits vollem Haus in der Höllsteiner Halle einen extrem knappen und mindestens genauso wichtigen 15:16 Erfolg. 
Im Anschluss gelang der Ersten mit einem 15:17 der vierte Sieg in Folge! Hier darf der Blick also eher nach oben in der Tabelle gerichtet werden. Beide knappen Ergebnisse zeigen wieder einmal, wie wichtig jeder einzelne Kampf für das Endergebnis ist und das derzeit bei der RG an einem Kampfabend viele Faktoren zusammen passen, sodass diese engen Duelle gewonnen werden können.

 

Die Kämpfe in der Übersicht:

WKG Weitenau Wieslet I   -   RG I     15:17

WKG Weitenau Wieslet II  -   RG II    15:16

Pressebericht:

Verlagshaus Jaumann

Heimkampf - Dritter Sieg in Folge!

Nachdem am Samstag der Auftakt in die englische Woche gelang, am Tag der Deutschen Einheit mit einem Heimsieg der dritte Erfolg in Serie!

Souverän setzte sich die RG gegen die Gästestaffel des KSV Taisersdorf durch. Bereits zur Pause führte man mit 14:4 und konnte so einen ungefährdeten 20:12 Sieg einfahren.

Leider konnte die Zweite Mannschaft gegen den Spitzenreiter aus Gutach-Bleibach nicht die Überraschung feiern. Am Ende fehlte nur ein klein wenig zur großen Überraschung. 

Bereits am Nachmittag zeigte die RG Jugend ihr Können. 

 

 

Die Kämpfe in der Übersicht:

RG I       -     Taisersdorf           20:12
RG II      -     Gutach-Bleibach  15:19

RG Jugend                               

Auswärtskampf - Schwung mitnehmen

 

Zum Start der englischen Woche konnte die RG in Rheinfelden einen verdienten 13:18 Erfolg feiern. Die Kombinierten aus dem Wiesental konnten dabei den Schwung aus dem Aichhalden Kampf mitnehmen und zeigten erneut ihre starke Form. 
Hervorzuheben ist dieses mal vor allem der Anhang der RG, der in der engen Rheinfelder Halle in Überzahl war und so zeitweise eine Heimkampf-Atmosphäre schuf.

Für die Zweite Mannschaft gab es im Derby in Gresgen nichts zu holen. Zu stark war das Gresger Team an diesem Abend. 
Die Dritte Mannschaft konnte trotz vieler fehlender Ringer über ein 25:25 Unentschieden gegen die Rheinfelder Reserve freuen.

Die Kämpfe in der Übersicht:
KSV Rheinfelden I      - RG I      13:18
SV Gresgen                - RG II     25:9
KSV Rheinfelden II     - RG III    25:25

Heimkampf - Erster Sieg

Am Samstag konnte die Erste Mannschaft der RG Hausen-Zell den lange ersehnten ersten Sieg der Saison einfahren.
Dabei war eine geschlossene Mannschaftsleistung der Schlüssel zum Sieg. So wurde von Beginn an um jeden einzelnen Punkt gekämpft und es entwickelte sich mal wieder eine wahre Zitterpartie. Nach dem vorletzten Kampf lag man (wieder einmal) mit einem Punkt in Front. Doch dieses mal konnte sich die RG auf Simon Waßmer verlassen, der die 14:13 Führung retten konnte und seinen abschließenden Kampf gewann. Für die Zweite Mannschaft hingen die Trauben gegen die starke Mannschaft aus Vörstetten deutlich zu hoch. 
Die Dritte Mannschaft darf sich nach diesem langen Kampftag erneut Derbysieger nennen, besiegte sie doch überzeugend die Gästemannschaft aus Gresgen.

 

 

Die Kämpfe in der Übersicht:

RG I   -     AB Aichhalden                  15:13

RG II  -     ASV Vörstetten                 11:26

RG III -     SV Gresgen II                   32:20

Neuer Vorstand - Marco Waßmer beerbt Udo Bauer

Nach langjähriger Tätigkeit als erster Vorsitzender gab Udo Bauer bei der Generalversammlung den Staffelstab an Nachfolger Marco Waßmer wie angekündigt weiter.
Mit Marco Waßmer bekommt die RG einen jungen, vor Energie und Tatendrang strotzenden neuen ersten Vorstand. Seit dem Kindesalter ist Marco bereits als Ringer bei der RG aktiv und halt alle Höhen und Tiefen miterlebt. Somit kennt er den Verein besser als seine Westentasche.

An dieser Stelle bleibt nur Udo Bauer nochmals Danke zu sagen für seine unzähligen Stunden, die er zum Wohle der RG geopfert hat und Marco Waßmer für seine kommende Tätigkeit ein glückliches Händchen zu wünschen.

 

Presseberichte:

Verlagshaus Jaumann

Auswärtskampf - Erste verliert, Zweite siegt

 

Am Samstag stand der Auswärtstrip nach Tennenbronn auf dem Programm. Das es äußerst schwer werden würde, war bereits vorab allen Beteiligten klar.

Letztendlich musste man sich auch erwartungsgemäß den Tennenbronnern 16:8 geschlagen geben. Jedoch präsentierten sich alle Ringer stark in ihren jeweiligen Kämpfen.
Das trotzdem etwas zählbares auf der Heimfahrt im Bus dabei war, war der zweiten Mannschaft zu verdanken. Sie besiegte die zweite Mannschaft des KSV Tennenbronn mit 22:13.

 

 

Die Kämpfe in der Übersicht:
KSV Tennenbronn I  - RG I              16:8

KSV Tennenbronn II - RG II             13:22

Heimkampf - Sulgen entführt zwei Punkte aus der Schwanenstadt

 

Weiter Kampf, zweite Niederlage für die RG Hausen-Zell. In einem packenden Kampf musste man leider dem Gast aus Sulgen die zwei Punkte überlassen. Dabei gab Gergö Wöller sein Debüt für die RG, nachdem sein letzter Ligakampf über zwei Jahre her ist. Hier dürfen sich die Anhänger auf einen weiteren Spitzenringer und sympathischen Sportsmann freuen. Leider musste auch die Zweite Mannschaft die Matte als Verlierer verlassen.

 

 

 

Die Kämpfe in der Übersicht:
RG I  : AV Germania Sulgen       13:18

RG II : KSV Gottmadingen          6 :26

Heimkampf - Am Ende kackt die Ente.

 

Es hat nicht sollen sein. Die neue Zeller Stadthalle ist bisher noch kein gutes Pflaster für die RG, so musste man sich der RKG Reilingen-Hockenheim mit 14:17 geschlagen geben. Dabei lief es lange gut für die RG. Mit vorzeitigen Siegen schraubten Laszlo Szabolcs, Alin Alexuc sowie Geburtstagskind Bubi das Punktekonto der RG in die Höhe. Allgemein lieferte ausnahmsweise die Freistil-Achse Punkt um Punkt. Auch Stefan Hauschel und Sebastian Rapp konnten in den letzten Sekunden ihres Kampfes den Sieg eintüten. Letztendlich reichte es trotzdem nicht. Alle vier anderen Duelle im Griechisch-römischen Stil gingen trotz großem Kampf an die Gäste. Besonders bitter auch im Hinblick auf die gesamte Saison: Mit einer 14:13 Führung schickte die RG Rückkehrer und Siegringer Tobias Greiner auf die Matte. Doch dann geschah das Unglück - Eine Schulterverletzung zwang Tobias zur Aufgabe - 14:17 Niederlage. Ein hartes Brot. Doch es war schon immer eine Qualität der RG in solchen Zeiten enger zusammen zu rücken.

Umso erfreulicher ist, dass die Zweite in Waldkirch einen Sieg zum Saisonauftakt einfahren konnte. Wieder mit von der Party, Jörg "Nüssi" Denner. Eine RG-Legende, die einfach nicht genug bekommen kann und seine Gegner immer wieder aufs Neue besiegt. Und auch in der Dritten Mannschaft muss man den Sieg des normalerweise an der Veteranen WM ringenden Frank Philipp besonders hervorheben.

Die Kämpfe in der Übersicht:
RG I   - RKG Reilingen-Hockenheim    14:17

RG III - SGE Moosch                            4:36

RG Waldkirch-Kollnau - RG II               13:18

Bericht des Markgräfler Tagblattes.

 

Infos zum Dauerkartenverkauf 2017

Dauerkarten für die kommende Saison 2017 sind am ersten Heimkampftag zu erwerben. Sitzplatzdauerkarteninhaber aus der Saison 2016 erhalten für die Kämpfe in der Stadthalle Zell i. W. bevorzugt einen Sitzplatz in der ersten Reihe. Die Einteilung der Sitzplätze wurde bereits vorgenommen, die Dauerkarten müssen dementsprechend nur noch an der Kasse abgeholt und bezahlt werden. Die Preise für Dauerkarten lauten wie folgt:

Dauerkarten / Sitzplatz

 Schüler             Erwachsene

45,00 €               65,00 €

 

 

Dauerkarten / Stehplatz

 Schüler             Erwachsene    

30,00 €              50,00 €

   

Dauerkarten können ebenfalls wie folgt erworben werden:

- Per Email dauerkarten@rghausenzell.de

- Postalisch über Daniel Götz, Gottfried-Fessmannstraße 11, 79669 Zell im Wiesental oder

 

- Telefonisch bei Daniel Götz, # 076251769

Manuel Wolfer und Oliver Hassler für WM nominiert!

Zwei Zeller fahren nach Paris! Dank ihrer konstant starken Leistungen in den vergangenen Monaten wurden Manuel Wolfer und Oliver Hassler für die Weltmeisterschaft in Paris nominiert.

Manuel wird im freien Stil in der Gewichtsklasse bis 61kg sicher darauf brennen, den einen oder anderen Gegner in die Schranken zu verweisen. Wir drücken ihm auf jeden Fall für etwas mehr Glück bei der Auslosung als bei vergangenen Großereignissen die Daumen.

Oli ist Deutschlands Vertretung im griechisch-römischen Stil bis 98kg. Auch für Oli gibt es bei diesem Turnier nur den Weg nach vorne. So will er zeigen, dass er international nach wie vor in der Weltspitze mitringen kann.

Dennoch ist es schon jetzt ein riesiger Erfolg für beide Sportler, sowie für die RG Hausen-Zell, zeigen Sie uns doch immer wieder auf´s neue was man auch aus dem kleinen Zell heraus mit Fleiß, Wille und Leidenschaft erreichen kann.

Die Wettkämpfe finden vom 21.8.-26.8. statt. 

RG Trainingslager in Inzing

Die RG ist zurück von ihrem Trainingslager beim Tiroler Erstligaverein RSC Inzing.Vielen Dank vor allem an die österreichischen Trainer Benedikt Mo Ernst und Arsen Feitoullaevdie beide Mannschaften drei Tage lang erstklassig trainiert und für die Liga fit gemacht haben.

 

Rennbahnklinik neuer Gesundheitspartner

Wir freuen uns für die anstehende Saison in der Regionalliga die Rennbahnklinik in Muttenz, die renomierte und größte Sportklinik der Schweiz als neuen Gesundheits - und Präventionspartner der RG Hausen - Zell vorstellen zu dürfen. Besonders glücklich sind wir, mit Herrn Dr. Gerrit Behrens, einen persönlichen Mannschaftsarzt bei unseren Heimkämpfen begrüßen zu dürfen. Die Rennbahnklinik ist eine weit über die Schweiz hinaus bekannte und für ihre hervorragende Arbeit geschätzte Institution, zu deren Patienten auch viele Spieler der Deutschen Bundesliga gehören. Ebenso freuen wir uns auf die vorhandene Expertise im Bereich Leistungsdiagnostik und Prävention.
Vielen Dank auch an den Chefarzt Dr. Frank Denzler für diese über die Ländergrenzen hinweg entstandene Partnerschaft und das Engagement für unseren Verein.

RG feiert 20-jährige Partnerschaft mit Rothaus

+++ Pressekonferenz in Rothaus +++ 20 Jahre Partnerschaft +++

 

Die RG Hausen-Zell hat zur Pressekonferenz nach Rothaus geladen um dort gleich mehrere Neuigkeiten verkünden zu dürfen. Zum einen freuen wir uns den Vertrag mit unserem Hauptsponsor Rothaus um 3 weitere Jahre verlängern zu dürfen und zum anderen präsentierte die RG der anwesenden Presse im Sudhaus der Brauerei seine Neuzugänge Benny Vogt und Sarah Mester, sowie den Rückkehrer Tobias Greiner. Im Anschluss folgte die Brauereibesichtigung und Einladung zur Verköstigung. Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Badische Staatsbrauerei Rothaus AG für ihr nun seit 20 Jahren bestehendes Sponsoring und ihr Vertrauen in unsere Arbeit.

Alin und Oli 5. Europameister

Alin Alexuc-Ciurariu hat sich bei der EM in Novi Sad (Serbien) den fünften Platz erkämpft. Alin startete dabei in der Gewichtsklasse bis 130kg. Nach zwei Siegen zu Beginn musste er sich erstmals im Halbfinale geschlagen geben. Leider konnte er den Kampf um Platz drei nicht gewinnen und wurde so trotzdem hervorragender fünfter.

Ebenfalls fünfter wurde Oli Hassler. In der Gewichtsklasse bis 98kg musste er sich zwar gleich zu Beginn geschlagen geben, da sein Gegner aber das Finale erreichte, konnte Oli sich über die Hoffnungsrunde bis in den Kampf um Platz drei durchkämpfen. Dort verlor er jedoch unglücklich, sodass auch bei ihm am Ende des Tages ein fünfter Platz stand.

0 Kommentare

Manuel Wolfer nach hartem Los 17. Bei EM

Manuel Wolfer konnte bei den Europameisterschaften den 17. Platz erringen.

Leider war er dabei nicht gerade vom Losglück verfolgt. So musste er sich gleich im ersten Kampf gegen den späteren Vize-Europameister Akhmed Chakaev aus Russland 10:0 geschlagen geben.

In der späteren Hoffnungsrunde unterlag er dem 5. Abdi Zurnaci aus der Türkei mit 3:0.

0 Kommentare

RG Jugend zu Gast in Hornberg

am 29./30.4. nahm die RG Jugend am internationalen Turnier in Hornberg teil. 

Am Samstag stand das Turnier im Zeichen der weiblichen Jugend und der Kadetten. Vor allem Lea Groß, Amy Bauer und Luca Zeh schlugen sich sehr gut. Dabei errang Lea Groß in der Gewichtsklasse bis 55kg einen hervorragenden 3. Platz., Amy Bauer wurde bis 53kg den 4. Rang und Luca Zeh war am Ende des Tages 2. Sieger.

Am Sonntag kamen dann die B-, C-, und D-Jugend zum Einsatz. Hier stachen vor allem Darius und Janis Kiefer (56kg) und Sean Jetzschmann hervor.. Darius konnte dabei den Turniersieg erringen, sein Bruder Janis (42kg) wurde starker Zweiter und Sean Jetzschmann (42kg) erreichte den 4. Platz.

Alle angetretenen Jugendringer haben bei dem Turnier wertvolle Erfahrungen sammeln können, auch wenn es nicht immer zu vorderen Plätzen gereicht hat.

0 Kommentare

Trainerfortbildung in der neuen Stadthalle

Bei der gemeinsamen Fortbildung in der neuen Zeller Stadthalle konnten die Trainer der RG Hausen-Zell, des TuS Adelhausen, des SV Gregsen, sowie des TV Zell - Handball, ihre praktischen Erfahrungen austauschen und mit Hilfe eines Dozenten der Sportschule Steinbach erweitern und professionalisieren. Ein besonderer Augenmerk lag auf dem altersgerechten und abwechslungsreichen Aufbau einer Trainingsstunde. Mit fundierten Erkenntnissen aus der Wissenschaft, aber auch vielen neuen Spielideen ging nach vier Stunden die gemeinsame Veranstaltung zu Ende.

0 Kommentare

Manuel Wolfer und Oliver Hassler für EM nominiert

Manuel Wolfer und Oliver Hassler wurden vom DRB für die Europameisterschaft der Senioren in Novi Sad (Serbien) 02.-07. Mai nominiert.

Manuel tritt dabei im freien Stil bis 61kg an, wo er auch deutscher Meister wurde.

Oli wird in der Gewichtsklasse bis 98kg im griechisch-römischen Stil die deutschen Farben vertreten. Leider ist für Oli die Europameisterschaft zeitgleich mit der deutschen Meisterschaft, wo er dann nicht antreten kann.

Mit einer guten Platzierung bei der Europameisterschaft steigen auch die Chancen auf eine mögliche Nominierung der beiden für die Weltmeisterschaft dieses Jahr in Paris.

0 Kommentare

Manuel Wolfer verteidigt meisterhaft DM-Titel

Manuel Wolfer konnte seinen deutschen Meistertitel in der Gewichtsklasse bis 61kg Freistil bravourös verteidigen. Betreut von seinen Vater und RG-Legende Edgar Wolfer ließ er nach Siegen gegen Justin Müller (5:0, Sachsen), Valentin Steinmetz (11:0, Saarland) und Nico-Antonio Zarcone (Schultersieg, 5:0, Saarland) im Finale Enes Akbulut aus Bayern mit einem 10:0 nicht den Hauch einer Chance. 
Manuel dominierte seine Gewichtsklasse, was auch seine Punktebilanz von 31:0 im ganzen Turnier deutlich unterstreicht. Drei von seinen vier Kämpfen beendete er dabei sogar vorzeitig.

Herzlichen Glückwunsch!

1 Kommentare

Gergö Wöller nächster RG Neuzugang

Mit Gergö Wöller, Ungarn, kann die RG Hausen-Zell ihren nächsten hochkarätigen Neuzugang präsentieren. Gergö war jahrelang für den SV Germania Weingarten und den TuS Adelhausen aktiv, wo er vor über zwei Jahren seinen letzten Kampf bestritt. Vor allem die kollegiale Beziehung zu RG Coach Florian Hassler haben die Verpflichtung des mehrmaligen WM-, EM- und Olympiateilnehmers möglich gemacht. Gergö ist primär als Backup für Laszlo Szabolcz geplant, stellt jedoch auch eine weitere Variationsmöglichkeit für die Gewichtsklasse bis 66kg dar, falls Alin Alexuc verhindert ist. 

Mit Gergö will die RG ihr Saisonziel eines Mittelfeldplatzes realisieren. Die Kaderplanungen der RG sind damit zwar noch nicht ganz abgeschlossen, jedoch ist man sich bewusst, dass es in den Wunschgewichtsklassen immer schwieriger wird einen passenden Neuzugang zu finden. 

1 Kommentare

RG Spende an deutsche Krebshilfe

Wie angekündigt haben wir 1€ von jeder Eintrittskarte unseres Heimkampfes gegen die KG Fachsenfeld - Dewangen an die Deutsche Krebshilfe gespendet. Dazu gab es für jeden Zuschauer einen Schrittzähler geschenkt. Die so entstandene Spendensumme von 300 € wird zur Krebsforschung und der Betreuung von Betroffenen verwendet. Wir sind stolz dank eurer Hilfe nun schon im dritten Jahr einen kleinen Beitrag im Kampf gegen den Krebs geleistet zu haben. Unsere präventiven Maßnahmen rund um die Heimkämpfe sind natürlich auch schon für die kommende Saison fest eingeplant.

0 Kommentare

RG Jugend weiht neue Halle ein!

Am 7.4.2017 war es endlich soweit - die Jugendringer der RG Hausen-Zell konnten ihr erstes Training in der neuen Zeller Sporthalle absolvieren !

Nach mehr als zwei Jahren Abstinenz war es für alle ein schönes Gefühl wieder auf heimischen Boden trainieren zu können, die neue vergrößerte Halle bietet hierzu optimale Möglichkeiten.

Auch für zukünftige Veranstaltungen, z.B. dem Hohe Möhr-Cup am 22.Oktober diesen Jahres, bietet die Halle optimale Möglichkeiten, da ohne Problem nun 4 Matten aufgebaut werden können.

Ein ganz besonderer Dank gilt an dieser Stellen den befreundeten Vereinen aus Gresgen und Gersbach, die in der Umbauphase den Zeller Ringern die Nutzung ihrer Halle ermöglicht hatten.

 

 

Ab sofort gilt der folgende Trainingsplan für die Jugend:

 

Montag

Bambini (3 - 6 Jahre) 18.00 - 19.00 h Sporthalle Zell

Alle Jugendliche (Gersbach) 18.00 - 19.30 h Sporthalle Gersbach

 

Dienstag

Jugendringer (6 - 16 Jahre) 17.45 - 19.30 h Sporthalle Hausen

 

Freitags

Bambini (3 - 6 Jahre) 17.45 - 19.30 h Sporthalle Zell

Jugendringer (6 - 16 Jahre)

 

 

0 Kommentare

Homepage Updates

Es gab mal wieder ein paar Änderungen auf unserer Homepage.

Der Kader 2017 steht nun mit Namen und teilweise Bildern zur Verfügung.

Ebenfalls gibt es einen Neuzugang bei den Trainern und Betreuern.

 

In der Bildergalerie gibt es auch eine Menge neuer Bilder der vergangenen Bezirksmeisterschaften der Jugend in Rheinfelden und Gresgen.

 

Also, es lohnt sich ein wenig herumzustöbern. Viel Spaß.

0 Kommentare

Kuchen satt  -  RegioMesse 2017

Auch in diesem Jahr hat der Förderkreis der RG Hausen-Zell wieder an 3 Tagen erfolgreich an der RegioMesse in Lörrach teilgenommen und mit dem Verkauf von über 90 Kuchen einen schönen Grundstock für seine Arbeit erwirtschaftet.

Der Förderkreisvorsitzende Frank Jetzschmann bedankt sich bei allen Helfern am Stand und den vielen Kuchenspendern für die Unterstützung. Es ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich das Mitglieder und Freunde des Förderkreises und der RG ihren Urlaub nehmen um am Stand zu helfen oder 3, 5 oder sogar 7 Torten beisteuern um für eine schöne Auswahl am Stand zu sorgen.  Darum nochmals ein herzlichen „Dankeschön“ an alle die uns unterstützt haben.

Der Förderkreis wird dieses Jahr besonders den Ausbau des Ringeraum der RG Hausen-Zell in der neuen Zeller Stadthalle unterstützen, der nach der Fertigstellung der Stadthalle endlich beginnen kann.  Auch hier, so betonte der Vorsitzende des Förderkreises, ist der Einsatz und die Unterstützung aller Mitglieder und Freunde gefragt um das Projekt zügig umsetzen zu können.

0 Kommentare

Oli Hassler beim Ringer World Cup im Einsatz

Oliver Hassler vertrat beim Ringer World Cup im Iran, dem Mekka des Ringkampfsportes, die deutschen Farben. Beim Worldcup handelt es sich um Mannschaftskämpfe zwischen den besten Nationen der Welt. Es war sicherlich eines der Highlights in Oli´s illustrer internationaler Karriere.

Dabei trat er in der Gewichtsklasse bis 98kg an. Deutschland erreichte nach Kämpfen gegen den Iran, Russland, Kasachstan und die Ukraine den fünften Rang. Oli kam dabei in zwei der fünf Kämpfen zum Einsatz und konnte von diesen einen gewinnen.

0 Kommentare

Maximillian Mond dritter deutscher Meister

Maximilian Mond konnte an den deutschen Meisterschaften der Junioren und Frankfurt/Oder den dritten Platz in der Gewichtsklasse bis 96kg erkämpfen.

Dabei musste er sich nur im Halbfinale dem späteren Zweiten Maximilian Remensperger geschlagen geben.

Herzlichen Glückwunsch!

 

1 Kommentare

Rumänisches Starquartett bleibt Hausen-Zell erhalten

Letztes Wochenende haben es die Verantwortlichen der RG Hausen-Zell erneut geschafft, die "rumänische Fraktion" in Diensten der RG komplett um ein weiteres Jahr unter Vertrag zu halten.

Florin Trifan, Adrian Bubi Recorean in seiner Doppelfunktion Ringer und Trainer, sowie die beiden Ausnahmeathleten Laszlo Szabolcz und Alin Alexuc werden auch in diesem Herbst wieder in der RG Truppe zu sehen sein.

Besonders der Olympiafünfte 2016, Alin Alexuc war von einigen Vereinen heftig umworben, jedoch entschied er sich für die RG und schlug dabei einige große Angebote aus. Das ehrt den überaus sympathischen Athlet, der nun in seine dritte Saison im RG Trikot gehen wird. Gemeinsam mit dem ebenfalls zuverlässigen Topringer Laszlo Szabolcz, der ebenfalls in die dritte RG Saison startet, wird in diesem Jahr endlich auch wieder in der neuen Stadthalle Zell dann auch Ringkampfsport der Extraklasse zu sehen sein.

Florin Trifan immer als Alternative in den unteren Gewichtsklassen gut, sowie Bubi Recorean sind ja schon seit ewigen Zeiten in Zell heimisch und komplettieren die rumänische Achse im Wiesental.

 

Nach den gemeldeten Neuzugängen Benny Vogt & Tobias Greiner ist dies ein wichtiger Meilenstein für die RG. Die Kaderplanung ist noch nicht abgeschlossen, sondern wir sind noch immer an der Fixierung mindestens eines Neuzugangs in den unteren Gewichtsklassen.

0 Kommentare

Alin und Bubi an rumänischen Meisterschaften erfolgreich

Vergangenes Wochenende konnten Alin Alexuc und Adrean "Bubi" Recorean an den rumänischen Meisterschaften vordere Plätze erringen.
Alin belegte in der Gewichtsklasse bis 130kg den ersten Platz, obwohl er an internationalen Turnieren noch in der Gewichtsklasse bis 98kg.

Eine nicht kleinere Leistung rief unsere alternde Ringerlegende Bubi ab und belegte einen herausragenden dritten Rang, wobei er gegen den späteren Zweitplatzierten nur äußerst knapp 9:8 verlor.

Herzlichen Glückwunsch.

0 Kommentare

RG Jugend kann doch noch aufsteigen!

Nachdem die RG Jugend Meister der Bezirksliga wurde und in den Aufstiegskämpfen klar dem KSV Haslach unterlegen war, schien ein Aufstieg bereits vom Tisch. Doch nun wird die RG Jugend trotzdem noch in die Jugendliga, die höchste Liga für den Nachwuchs in Südbaden, aufsteigen. Grund dafür ist der Rückzug des StTV Singen aus der Jugendliga. So steht am Ende einer starken Saison doch noch der verdiente Lohn und die Möglichkeit zur Weiterentwicklung jedes einzelnen Ringers durch Kämpfe auf höchstem Jugendniveau.

0 Kommentare

RG-Skitag in Gersbach

Am Freitag den 27.1. trifft sich die große RG Familie zum Ski- und Schlittenabend in Gersbach am Bergbrunnenlift.

Ab 19 Uhr wird bei Flutlicht die bestens präparierte Piste heruntergewedelt. Für nicht Skifahrer gibt es ebenso die Möglichkeit Schlitten zu fahren oder bei dem ein oder anderen Glühwein mit den Ringern, Trainern oder Verantwortlichen ein Plausch zu halten.

Weitere Infos zum Bergbrunnenlift gibt es hier.

0 Kommentare

Tobias Greiner kehrt zurück!

Die RG Hausen-Zell freut sich Tobias Greiner wieder in ihren Reihen begrüßen zu dürfen.
Nachdem Tobias vergangene Runde für die WKG Weitenau-Wieslet gerungen hat, kehrt er nun zurück und wird vor allem in der Gewichtsklasse bis 71kg griechisch seinen Gegnern das Fürchten lehren. Ausschlaggebend für den Wechsel war, dass er in Zell groß wurde und viele seine Freunde in Zell ringen, so Tobias. Auf die Zeit bei der WKG blickt er positiv zurück, so hat er viele nette und zuverlässige Menschen kennen gelernt.

Bild: Künftig vereint - Eric Ritter (links) und Tobias Greiner                 Mit der Rückkehr von Tobias kann die RG nun mit Eric Ritter, Simon Waßmer, Alex Rümmele und nicht zuletzt Alin Alexuc im griechisch-römischen Stil in den oberen Klassen Ringer aufbieten, für die andere nur neidisch Richtung Wiesental blicken können. Und auch für Alex Rümmele hat Tobias schon eine Kampfansage parat, so will er ihm unbedingt den Titel zum Ringer des Jahres wieder entreißen.

Maximilian Mond 2. baden-württembergischer Meister

Maximilian Mond holt sich bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Schramberg in der Klasse bis 96kg griechisch-römisch die Silbermedaille. Herzlichen Glückwunsch!

0 Kommentare

Oliver Hassler deutscher Mannschaftsmeister mit Germania Weingarten

Oliver Hassler hat mit der SV Germania Weingarten den deutschen Mannschaftsmeistertitel errungen. Weingarten rettete dabei einen 13:9 Vorsprung aus dem Hinkampf gegen den KSV Ispringen durch eine knappe 11:13 Niederlage über die Runden. Im Hinkampf verlor Oli in der Gewichtsklasse bis 130kg gegen den Schweden Johann Euren 1:6. Im Rückkampf verlor Oli bis 98kg gegen Ardo Arusaar aus Estland mit 6:2, zeigte aber wie schon in den letzten Kämpfen eine gute Form, so verlor er gegen Arusaar in der regulären Runde noch wesentlich deutlicher.                                                                                                   Gratulation an Oli und Germania Weingarten.


Presseberichte:

SWR 
Oberbadische

5 Kommentare

Benny Vogt erster Neuzugang

Freudig kann die RG ihren ersten Neuzugang präsentieren. Benny Vogt (Hier im Bild mit dem Trainerduo Florian Hassler und Adrian Recorean) wechselt vom Ligakonkurrent WKG Weitenau-Wieslet über den Maienberg zur RG.
Benny Vogt wird voraussichtlich in der Gewichtsklasse bis 66kg zum Einsatz kommen.

Den Pressebericht des Markgräfler Tagblattes zur Neuverpflichtung finden Sie hier.

0 Kommentare

RG Jugend im Aufstiegskampf Chancenlos

Nach der Meisterschaft in der Bezirksjugendliga im Bezirk Oberrhein hat die RG-Jugend am Dreikönigstag den Aufstieg in die Verbandsjugendliga klar verpasst. Die Gästemannschaft des KSV Haslach i.K. war einfach zu stark für die im Durchschnitt jüngere RG Staffel.

 

Hinkampf:

RG gegen Haslach          8:28
Rückkampf:
Haslach gegen RG          27:10

Bilder der Kämpfe gibt es in der Bildergalerie.

0 Kommentare

RG Jugend in Weingarten

RG Jugend mit Oli Hassler und Frank Stäbler
RG Jugend mit Oli Hassler und Frank Stäbler

Kurz vor dem Jahreswechsel und den Aufstiegskämpfen der RG-Jugend am 06.01.2017 in Hausen, war eine Abordnung der RG-Jugend zusammen mit dem Trainer Sven Kiefer beim Bundesliga-Halbfinale des SVG Weingarten gegen den ASV Nendingen in der Walzbachhallle dabei.

Natürlich als lautstarke Unterstützung am Mattenrand für unseren Oli, der aber leider ganz knapp gegen Peter Öhler verlor.

Die Germanen aus Weingarten konnten trotzdem den Einzug ins Finale klarmachen und unsere mitgrereisten Jugendringer haben sich für ihre bevorstehende Aufgabe was abschauen können.

Zum Abschluss gab es dann noch ein gemeinsames Foto mit Oli Hassler, Commander Adam Juretzko und dem Welt- und Europameister und zweifachem Olympiateilnehmer im Ringen, Frank Stäbler (siehe Foto oben rechts).

 

0 Kommentare

Frohe Weihnachten!

Die RG Hausen-Zell wünscht allen Fans, Gönnern, Sponsoren und Helfern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Start ins neue Jahr, der hoffentlich von einem Aufstieg unserer Jugend am 6.1.2017 gekrönt werden wird. (Nähere Infos dazu folgen)

0 Kommentare

Saisonende mit großem Bildergalerie-Update

Die Saison ist gestern mit dem Auswärtskampf der ersten Mannschaft beim AB Aichhalden zu Ende gegangen.

Zeit die Bilder der kompletten Saison auch hier auf unserer Homepage zur Verfügung zu stellen.

Schau in unserer Bildergalerie vorbei, dort findest du viele tolle Bilder unserer Mannschaften und dem Drumherum.

 

Viel Spaß beim Anschauen wünscht dir die RG Hausen-Zell.

 

Ach übrigens: unsere 1. Jugendmannschaft ringt am 06.01.2017 noch einmal in Hausen in der Halle - Aufstiegskämpfe zur Verbandsjugendliga - schau doch vorbei, wir würden uns freuen.

 

 

0 Kommentare

Auswärtskampf - Rundenabschluss in Aichhalden

In den letzten Kämpfen der diesjährigen Runde gab es für die RG leider nichts zu holen. RG II hofft trotzdem weiter auf den Ligaverbleib.

RG I gegen Aichhalden     24:9

RG II gegen Schiltigheim  20:14

0 Kommentare

Heimkampf - Derby mit Saisonabschlussfeier

 

RG-Jugend feiert Meistertitel und freut sich auf Aufstiegskämpfe. RG II bewahrt sich mit Sieg die Chance auf den Klassenerhalt. RG verliert Derby gegen Weitenau-Wieslet erneut knapp

 

RG I gegen WKG Weitenau-Wieslet    14:16
RG II gegen WKG Weitenau-Wieslet II 25:7

 

 

Presseberichte

Badische Zeitung
Verlagshaus Jaumann

0 Kommentare