Hohe-Möhr-Cup

Nachdem endlich die Zeller Stadthalle fertig und mehr als gelungen ist, veranstaltet die RG Hausen-Zell wieder ihr traditionsreiches Jugendturnier, den internationalen Hohe-Möhr-Cup.

Die mittlerweile zwölfte Auflage findet in diesem Jahr am 22.10. statt. Dabei können A- bis E-Jugendliche im griechisch-römischen Stil die Besten ihrer Gewichtsklasse bestimmen. Die beste Mannschaft bekommt am Ende den Hohe-Möhr-Wanderpokal überreicht.

Die Ausschreibung für das Turnier steht hier als Download zur Verfügung. 

Anmeldungen für das Turnier können jederzeit per Email an geschaeftsstelle@rghausenzell.de gesendet werden.

mehr lesen

Heimkampf - Erster Sieg

Am Samstag konnte die Erste Mannschaft der RG Hausen-Zell den lange ersehnten ersten Sieg der Saison einfahren.
Dabei war eine geschlossene Mannschaftsleistung der Schlüssel zum Sieg. So wurde von Beginn an um jeden einzelnen Punkt gekämpft und es entwickelte sich mal wieder eine wahre Zitterpartie. Nach dem vorletzten Kampf lag man (wieder einmal) mit einem Punkt in Front. Doch dieses mal konnte sich die RG auf Simon Waßmer verlassen, der die 14:13 Führung retten konnte und seinen abschließenden Kampf gewann. Für die Zweite Mannschaft hingen die Trauben gegen die starke Mannschaft aus Vörstetten deutlich zu hoch. 
Die Dritte Mannschaft darf sich nach diesem langen Kampftag erneut Derbysieger nennen, besiegte sie doch überzeugend die Gästemannschaft aus Gresgen.

 

 

Die Kämpfe in der Übersicht:

RG I   -     AB Aichhalden                  15:13

RG II  -     ASV Vörstetten                 11:26

RG III -     SV Gresgen II                   32:20

Neuer Vorstand - Marco Waßmer beerbt Udo Bauer

Nach langjähriger Tätigkeit als erster Vorsitzender gab Udo Bauer bei der Generalversammlung den Staffelstab an Nachfolger Marco Waßmer wie angekündigt weiter.
Mit Marco Waßmer bekommt die RG einen jungen, vor Energie und Tatendrang strotzenden neuen ersten Vorstand. Seit dem Kindesalter ist Marco bereits als Ringer bei der RG aktiv und halt alle Höhen und Tiefen miterlebt. Somit kennt er den Verein besser als seine Westentasche.

An dieser Stelle bleibt nur Udo Bauer nochmals Danke zu sagen für seine unzähligen Stunden, die er zum Wohle der RG geopfert hat und Marco Waßmer für seine kommende Tätigkeit ein glückliches Händchen zu wünschen.

 

Presseberichte:

Verlagshaus Jaumann

Auswärtskampf - Erste verliert, Zweite siegt

 

Am Samstag stand der Auswärtstrip nach Tennenbronn auf dem Programm. Das es äußerst schwer werden würde, war bereits vorab allen Beteiligten klar.

Letztendlich musste man sich auch erwartungsgemäß den Tennenbronnern 16:8 geschlagen geben. Jedoch präsentierten sich alle Ringer stark in ihren jeweiligen Kämpfen.
Das trotzdem etwas zählbares auf der Heimfahrt im Bus dabei war, war der zweiten Mannschaft zu verdanken. Sie besiegte die zweite Mannschaft des KSV Tennenbronn mit 22:13.

 

 

Die Kämpfe in der Übersicht:
KSV Tennenbronn I  - RG I              16:8

KSV Tennenbronn II - RG II             13:22

Heimkampf - Sulgen entführt zwei Punkte aus der Schwanenstadt

 

Weiter Kampf, zweite Niederlage für die RG Hausen-Zell. In einem packenden Kampf musste man leider dem Gast aus Sulgen die zwei Punkte überlassen. Dabei gab Gergö Wöller sein Debüt für die RG, nachdem sein letzter Ligakampf über zwei Jahre her ist. Hier dürfen sich die Anhänger auf einen weiteren Spitzenringer und sympathischen Sportsmann freuen. Leider musste auch die Zweite Mannschaft die Matte als Verlierer verlassen.

 

 

 

Die Kämpfe in der Übersicht:
RG I  : AV Germania Sulgen       13:18

RG II : KSV Gottmadingen          6 :26